• BM Borstner D.

Abschnittsübung in Bleiburg

Aktualisiert: 15. Dez 2019


Vergangene Woche fand die letzte Abschnittsübung für dieses Jahr in Bleiburg statt.

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einem Holztransporter und einem Traktor mit umgekippten Hänger, darunter waren Personen eingeklemmt worden.

In weiter Folge wurde zu Übungszwecken angenommen, dass Betriebsmittel und den nahegelegenen Bründlteich auslaufen.

Das Übungsszenario wurde in drei Bereiche aufgeteilt, bei denen die Feuerwehren ihr Können unter Beweis stellen und die Fähigkeiten weiter ausbauen konnten.

Im ersten Bereich mussten die Einsatzkräfte Baumstämme wegräumen und anheben, um eine eingeklemmte Person darunter zu befreien.

Gleich daneben arbeitete die Feuerwehr daran, eine Person aus ihrer Zwangslage unter einem umgekippten Anhänger zu befreien, in dem dieser zuerst gesichert und anschließend angehoben wurde.

Im Bereich des Bründl-Teiches mussten Ölsperren aufgezogen werden, um ein Abfließen der ausgelaufenen Betriebsmittel zu verhindern.

Außerdem wurden im gesamten Übungsbereich Beleuchtungskörper in Stellung gebracht um nach Einsetzen der Dunkelheit ein optimales Arbeiten zu ermöglichen.

Organisiert wurde die Übung von der Feuerwehr Bleiburg gemeinsam mit der FF St.Michael.

Neben unserem Abschnittsfeuerwehrkommandanten ABI Patrick Skubel verfolgte auch Bürgermeister Stefan Visotschnig das Übungsgeschehen in der Übungs-Einsatzleitung.

#übung

Copyright © 2020 FF Neuhaus. Alle Rechte vorbehalten. Impressum