Atemschutz

Atemschutzbeauftragter LM Gräßl Karl

Atemschutzleistungsprüfung

Bronze 2015

Im Jahr 2011 übernahm LM Gräßl Karl die Funktion als Atemschutzbeauftragter von seinem langjährigen Vorgänger HFM Martin Johannes Kuschej.  Seither liegt der ordnungsgemäße Zustand der Atemschutzausrüstung in seinem Zuständigkeitsbereich. Das umfasst unter anderem die Wartung und Überprüfung der Atemschutzausrüstung, sowie die Aus- bzw. Weiterbildung der Atemschutzträger.

 

Atemschutzausbildungen:

  • Erweiterte Grundausbildung

  • Atemschutzlehrgang 

  • ATS - Innenangriff

  • ATS - Beauftragtenlehrgang

Die Feuerwehr Neuhaus verfügt seit 2011 über

sechs Atemschutzgeräte: 

 

  • 3 Überdruckpressluftatmer MSA (300bar Composite)

  • 3 Normaldruck Pressluftatmer  Dräger PA 94

  • ATS Check-Box (Pölz 5+1)

 

Die drei Überdruckpressluftatmer MSA sind im RLFA 2000 eingebaut und stellen den ersten Angriffstrupp. Die anderen drei Normaldruck Pressluftatmer Dräger werden bei Bedarf zur Unterstützung des ersten Trupps und bei größeren Einsätzen eingesetzt. Derzeit gibt es in der Feuerwehr Neuhaus 14 aktive ATS-Träger.

Weitere ATS-Träger:

ABI Patrick Skubel

HFM Rene' Budja

BI Gabriel Potocnik

HFM Christian Sadnik

Atemschutzleistungsprüfung

Bronze 2015

BM Ing. Daniel Borstner

HFM Daniel Grillitsch

HLM Gerhard Skubel

Atemschutzleistungsprüfung

Bronze 2015

LM Raphael Weinberger

HLM Erwin Tschreschnig

FM Joachim Borstner

OLM Christopher Skubel