• BM Borstner D.

Jahresbilanz 2019

Vergangenen Sonntag zogen wir im Sitzungssaal der Gemeinde Bilanz, über ein bewegtes und ereignisreiches abgelaufenes Kalenderjahr.

Das Jahr 2019 war mit seinen 34 Einsätzen für unsere 53 Mitglieder etwas ruhiger, jedoch wurden alle freien und verfügbaren Kapazitäten in die Fertigstellung unseres Rüsthauses und den Abschluss der MZFA-Beschaffung investiert, so dass sich der Gesamtstundenaufwand in 2019 auf 5181,25 Stunden belief.


"Gemeinsam in eine moderne Zukunft, das ist nun die Aufgabe für die Feuerwehr Neuhaus in den kommenden Jahren" - so ABI Patrick Skubel sinngemäß in seinem Bericht.

Neben dem Thema Öffentlichkeitsarbeit stand 2019 auch der Aufbau eines "Intranets" im Fokus, welches die interne Kommunikation und Zusammenarbeit erleichtert und so auch einen großen Schritt in Richtung Digitalisierung setzt.

Im Zuge der Jahreshauptversammlung wurde auch der Spendenbetrag aus dem Erlös der Friedenslichtaktion 2019 über 511,55€ zu Gunsten des Sozialfonds "Neuhauser für Neuhauser" an die Gemeinde Neuhaus übergeben.


Ausblick 2020

Schwerpunktmäßig wird heuer die 5,5-to Lenkberechtigung sowie die Aus- und Weiterbildung der Kameradinnen und Kameraden auf die neuen Einsatzabläufe im Rüsthaus und das neue MZFA Wert gelegt.


Beförderungen und Ehrungen

Es freut uns, dass wir mit FM Johannes Borstner wieder einen Neuzugang verzeichnen dürfen, der zuvor schon in der Jugendfeuerwehr Schwabegg aktiv war.

Im Beisein von Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Helmut Blazej, Bürgermeister Gerhard Visotschnig, Vize-Bürgermeister OStR, Mag. Karl Pölz, Amtsleiterin Regina Wiedl B.A, konnten einige Kameraden ausgezeichnet und befördert werden.

Angelobung und Beförderungen:

Angelobt wurden FM Kathrin Skubel und PFM Johannes Borstner, der auch zugleich zum Feuerwehrmann befördert wurde.


Auszeichnung 50 Jahre Zugehörigkeit:

Für 50 Jahre Zugehörigkeit zur FF Neuhaus wurde HFM Johann Rudl ausgezeichnet und geehrt.

In diesem Rahmen bedankte sich ABI Patrick Skubel auch bei unserer MFZA-Patin Anna Potocnik und BFK OBR Helmut Blazej für die ausgezeichnete, jahrelange Zusammenarbeit.


WIR BEDANKEN UNS BEI ALLEN FREUNDEN, BEKANNTEN, GÖNNERN, FAMILIEN, VERTRETERN DES ÖFFENTLICHEN LEBENS SOWIE ALLEN WEITEREN, DIE UNS BEI DER UMSETZUNG UND REALISIERUNG DES BAUPROJEKTES IN JEGLICHER FORM 2019 GEHOLFEN HABEN! DANKE!


Bericht Karl Pölz:

https://karlpoelz.com/ff-neuhaus-zog-bilanz-ueber-megaprojekte-ruesthausumbau-und-fahrzeuganschaffung/

Copyright © 2020 FF Neuhaus. Alle Rechte vorbehalten. Impressum