• BM Borstner D.

JHV


Zur 85. Jahreshauptversammlung lud die Freiwillige Feuerwehr Neuhaus mit Kommandant Patrick Skubel. Die Feuerwehr zählt 50 Mitglieder, darunter 39 Aktive. Diese mussten im Vorjahr zu 34 Einsätzen ausrücken, ein Stundenaufwand von 581,5 Stunden. „Für Übungen, Schulungen, Öffentlichkeitsarbeit, Verwaltung und Bewerbsteilnahme wurden 1848,5 Stunden aufgebracht“, sagt Skubel.

Schnee hielt Kameraden auf Trab

Besonders zu kämpfen hatten die Kameraden 2016 mit dem Schneeeinsatz Ende April, dem Wirtschaftsgebäudebrand am Kömmel in Bleiburg/Pliberk sowie mit dem Nebengebäudebrand in Leifling. „Aber auch Wassertransporte, Straßenreinigungen, Pumparbeiten und Fahrzeugbergungen zählten zu unseren technischen Einsätzen im vergangenen Jahr“, sagt Skubel, der als Kommandant des Unterkärntner Katastrophenzuges (KAT-Zug 5) mit zahlreichen Kameraden aus den Bezirken Wolfsberg und Völkermarkt im Vorjahr zu den Aufräumarbeiten nach Afritz ausrückte. Angelobt wurde bei der Vollversammlung Maximilian Primoschitz.

Nächster Meilenstein: Umbau des Rüsthauses

Für 2017 steht der Umbau des Rüsthauses - es wurde im Jahr 1973 erbaut – auf dem Programm. „Der Plan wird demnächst durch ein Planungsbüro gezeichnet“, sagt Skubel.

Text: Kleine Zeitung

#news

Copyright © 2020 FF Neuhaus. Alle Rechte vorbehalten. Impressum